Rückblick 11.11.2022

Letzten Freitag den 11.11. im Restaurant Boteco: Der neue Narrenvater Marco Dikreuter läutet pünktlich um 11:11 Uhr die Narrenschelle und damit die Fasnet 2022/23 ein. Die Fasnetseröffnung war sehr gut besucht, dicht drängten sich die Narren in bester Feierlaune im großen Kellergastraum des Lokals. Traditionsgemäß stimmte man zuerst das „Mäschgerle“ Lied an, begleitet von unseren Musikanten. Der Narrenvater begrüßte alle anwesenden Vereinsmitglieder, Ehrenmitglieder, die Mitglieder der „Hechtler Clique“ aus der Schweiz, unseren Bürgermeister Herrn Henne und seinen Amtskollegen den Oberbürgermeister aus Kippenhausen Herrn Frank. Ebenso die Vertreter des Musikvereins und der Feuerwehr sowie die Gäste der Banken und die Pressemitarbeiter.

Nach einer kurzen Verschnaufpause lässt der Narrenvater die vergangene Fasnet nochmals Revue passieren. Er blickte dabei auf die zahlreichen Aktionen der Hennenschlitter zurück, die auf Grund der Corona Situation immer in einer besonderen Größe oder einem außergewöhnlichen Format stattfanden. Absoluter Höhepunkt dabei war die zweifache Ausführung der Wagenfasnet.

Im Anschluss stellte Schriftführer Klaus den Narrenfahrplan 2023 mit den anstehenden Hennenschlitter Fasnet Terminen vor. Besondere Höhepunkte im nächsten Jahr sind die zahlreichen Veranstaltungen zum 175 jährigen Vereinsjubiläum und unsere drei weitbekannten Hennensuppen Abende.

Es folgten die Grußworte der Gäste. Es meldeten sich die beiden Gemeindevertreter Herr Henne und Herr Frank, sowie der Hechtler-Stammtisch-Chef Richard zu Wort.

Der Rest des Tages verlief wie gewohnt bei gemütlichem Beisammensein bei bester Stimmung bis weit in die nächsten Morgenstunden.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern der Veranstaltung für die sagenhafte Fasnets Stimmung in diesem Tag.

Ebenfalls ein großes Dankeschön unseren Kuchenspendern und unseren Musikanten, die uns den ganzen Tag unermüdlich begleiteten.

Im Namen des Elferrats.
Klaus Burkhard, Schriftführer

Mehr
Beiträge