Narrenbaumstellen in Immenstaad

Bei herrlichem Wetter setzte sich der Umzug pünktlich um 14.00 Uhr ab Ehrennarrenvater Hermann in Bewegung. Die Stimmung der zahlreichen Mäschgerle war wie jedes Jahr, schon zu Umzugsbeginn nahezu am Höhepunkt. Im Frickenwäsele stockte der Umzug dank zahlreicher Verpflegungsstationen zum ersten Mal. Weiter ging es über den Wattgraben, die See- und Bachstraße dort wurden die Umzugsteilnehmer ebenfalls bestens versorgt. Danke für die tolle Bewirtung am Umzugsweg! Mit leichter Verspätung wurde dann der sehr schöne Baum unter Trommelwirbel vor dem alten Rathaus gesetzt. Danach wurde traditionsgemäß im Gasthof Adler und in der Narrenbaum Bar der Hennenschlitter ausgelassen gefeiert. Schön war´s, ein toller Tag. Wir sind stolz so eine Dorffasnet durchführen zu können.

Mehr
Beiträge