Generalversammlung der NG Hennenschlitter am 06.03.2020

Letzten Freitag fand die Generalversammlung der Narrengesellschaft Hennenschlitter im voll besetzten Bürgersaal des Rathauses statt.

Narrenvater Wolfgang Haas begrüßte neben vielen Mitglieder und Ehrenmitgliedern, die Vertreter der Patenvereine aus Kressbronn und Kippenhausen und die Gäste des Alemannischen Narrenrings. Aus der Kommunalpolitik waren unser Bürgermeister Herr Henne, der Oberbürgermeister von Kippenhausen Herr Frank und der Minister des Landes a.D. Herr Müller der Einladung der Hennenschlitter gefolgt.

Narrenvater II Rüdiger Dube blickte nochmals gekonnt auf die zurückliegende Fasnet. Er schilderte die Veranstaltungen aus verschiedenen Blickwinkeln und erntete dafür großen Beifall der Versammlung.

Schriftführer Klaus Burkhard berichtete anschließend über die Aktivitäten der Hennenschlitter während des Jahres 2019. Er beschloss seinen Bericht mit dem Ausblick auf die Termine der leider noch kürzeren Fasnet 2021.

„Wir können sehr zufrieden sein“, so beschrieb Kassier Bernd Golluschinski die finanzielle Situation des Vereins. Er verlas im Anschluss die Einnahmen und Ausgaben der Narrengesellschaft.

Der Bericht der Kassenprüfer Joana und Lukas wurde von Reinhard König verlesen. Es wurde eine einwandfreie Kasse bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Prinz Jonas von der Versammlung gewählt.

Im Anschluss wurden die Vorstandschaft und der Elferrat von der Versammlung einstimmig entlastet.

Als nächster Programmpunkt standen Wahlen an. Die Elferräte Christoph Rebstein, Hubert Langenstein, Thomas Schlude und Markus Thoma wurden einstimmig im Amt bestätigt. Neu im Elferrat und ebenfalls einstimmig gewählt wurden Michael Matt und Stefan Karg.

Ehrung verdienter Mitglieder war der nächste Punkt auf der Agenda des Abends. Die beiden Vertreter des ANR ehrten neun Mitglieder mit dem Hästräger Orden und weitere vier Mitglieder mit dem Hästräger Orden mit Silberkranz.

Die Hennenschlitter selbst, verliehen zwölf Silberstern Orden an verdiente Mitglieder und einen Goldstern Orden an unser Mitglied Daniela Dickreuter. Höhepunkt bei den Ehrungen war die Verleihung des vereinseigenen Blausternordens an Christian Rebstein, Werner „Boxer“ Haas und Kuno Rebstein.

Im Anschluss bedankte sich Narrenvater Hoss bei verdienten Mitgliedern die ganzjährig durch besonderen Einsatz in Erscheinung treten. Er sprach aber auch mahnende Worte an die Versammlung, über Begebenheiten und Vorkommnisse in der vergangenen Fasnet die in unserem Vereinsleben nicht so rund liefen.

Als Grußwort der Gäste sprach Bürgermeister Henne den Dank der Gemeinde an die Hennenschlitter aus. Gekonnt trug er seine Worte in Reimfassung vor. Ehrenmitglied Axel Töbel erkannte die Situation sofort und verpflichtete Herr Henne als Büttenredner im Hennenhäs zur nächstjährigen Hennensuppe.

Der Saal erhob sich zu Beifallsturm als Narrenvater II sich beim Narrenvater Hoss und seiner Frau Cordi für die viele Arbeit vor und während der letzten Fasnet bedankte.

Das Schlusswort des Narrenvaters beendete diese rundum gelungene Generalversammlung der Hennenschlitter. In geselliger Runde wurde dieser Abend beendet, eine Vorfreude auf die Fasnet 2021 war deutlich zu spüren.

Klaus Burkhard

Schriftführer der NG Hennenschlitter